aus unserer Arbeit

Wir laden herzlich ein zum

GOTTESDIENST MIT DEM KINDERGARTEN AM 2. ADVENT

um 11 Uhr in der Markuskirche

mit anschließendem Adventsmarkt im Kindergartenaußengelände.


Gesegnet haben wir unsere Großen aus dem Kindergarten in ihren neuen Lebensabschnitt entlassen - beim EINSCHULUNGSGOTTESDIENST für die Schulanfängerinnen und Schulanfänger am 14.09.2017 um 9.30 Uhr

mit dem Kiga-Team und Pfarrerin Philipps


IKK classic - Projekt mit der Markus-Kita: "Die Kleinen stark machen" - vorgestellt beim Sommerfest 2017

Download
Pressemitteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 308.2 KB

VATER-KIND-FRÜHSTÜCK 2017

Der 12. Mai 2017 war ein spannender Tag, da sich alle Papas mit ihren Kindern zum Vater-Kind-Frühstück unter dem Motto „Stein auf Stein“ im Kindergarten trafen.

Nach einem freundlichen Empfang, begann eine Bilderbuchbetrachtung. Im Anschluss daran gab es ein gemeinsames Frühstück.

Auf dem großen, reichlich gedeckten Frühstückstisch, gab es viele mitgebrachte Leckereien.

Dieses Jahr standen die Steine im Mittelpunkt. Die Erzieherinnen hatten dazu verschiedene Aktionen vorbereitet. Das Bemalen von Steinen bereitete viel Vergnügen und man konnte dabei beobachten, wie sich die Steine nach und nach in kleine Kunstwerke verwandelten. Auch das Filzen hat allen gefallen und das Selbstherstellen von Straßenkreide war ein tolles Erlebnis. Dabei sah man wie schon damals die Großeltern mit einfachen Mitteln die Welt farbig gestalten konnten. Im Garten wurden verschiedene Steinspiele wie das Delta Spiel aus der Römerzeit, Steinboule, der „Wettlauf der alten Schachteln“ und Steine stapeln angeboten.

Es war für alle ein Vormittag mit viel Spaß und Freude!


»DANN MACH´ ES EBENSO«

Gottesdienst mit der Markus-Kita am 26. März um 11 Uhr in der Markuskirche

Unser Motto »DANN MACH´ ES EBENSO« ist die Antwort von Jesus auf die Frage eines Gelehrten: »Wer ist denn mein Nächster?«

Wir haben die Geschichte vom Barmherzigen Samariter gespielt erlebt und einen fröhlichen und nachdenklichen Familiengottesdienst gefeiert, der Lust macht, es EBENSO zu machen.


»FRIEDENSANDACHT DER KINDERTAGESEINRICHTUNGEN«

am 23. Februar um 11 Uhr in der Thomaskirche

 

Zeitgleich mit vielen anderen KiTas in Pforzheim hat auch unsere Markus-KiTa gemeinsam mit den Thomas-KiTas eine Friedensandacht gefeiert. Am Tag der Zerstörung Pforzheims haben wir mit den Vorschulkindern darüber gesprochen, wie wichtig es ist, Frieden zu halten. Die Kinder erzählten einander von Streit und wie man sich wieder versöhnen kann. Entschuldigung sagen, einen Kuss geben, dem anderen das Spielzeug überlassen oder sogar ein Geschenk zur Versöhnung machen, das waren die Ideen der Kinder. In unserem Fürbittgebet haben wir an die Menschen gedacht, die am 23. Februar besonders traurig sind und an alle, die auch heute ohne Frieden leben. Mit Friedenssteinen bauten die Kinder - wie in der gemeinsam gehörten Geschichte - eine Friedensbrücke.


FORSCHERWOCHEN »Feuer, Feuer, Feuer«

Im Rahmen unserer Forscherwochen zum Thema »Feuer, Feuer, Feuer« haben unsere Kinder viel experimentiert, konstruiert und ausprobiert.

Wir haben erforscht und gelernt …

 

… dass die Notrufnummer 112 lautet,
… dass Feuer Sauerstoff braucht,
… dass es Feuerregeln gibt, z.B. Streichhölzer immer vom Körper weg anzünden,
… wie ein Feuerlöscher funktioniert,
… was brennt und was nicht brennt und vieles, vieles, mehr.

 

Wir haben Kerzen angezündet, Feuerbilder gestaltet, Bilderbücher betrachtet, ein Feuerquiz erstellt, unzählige Feuerwörter gesammelt, Feuertiere kennengelernt und sogar ein echtes Lagerfeuer entfacht. 

 

Es gab viele spannende Höhepunkte, aber ein ganz besonderes Highlight war der Besuch aller Kindergartenkinder bei der Berufsfeuerwehr in Pforzheim:

Der Feuerwehrmann „Steffen“ zeigte uns zuerst einen Feuerwehranzug, einen Feuerwehrhelm und eine Feuerwehrmaske. Steffen erzählte uns, dass die Feuerwehr Tag und Nacht bereit sein und viele verschiedene Aufgaben bewältigen muss (Feuer löschen, Tiere retten, bei Unfällen und bei Überschwemmungen helfen …). Dann zeigte er uns die Lampe, die sofort aufleuchtet, wenn ein Notfall ist.

 

Bei unserem Besuch durften wir zwei echte Notfälle und einen Übungseinsatz erleben. Beim ersten Einsatz sind wir ganz schnell in die Halle gelaufen, wo alle Feuerwehrautos stehen. Wir haben beobachtet, wie die Feuerwehrleute schnell ihre Hosen und Stiefel anzogen, in die Autos stiegen und losfuhren. Vor der Halle wurden für alle anderen Autos die Ampeln rot, so dass die Feuerwehr schnell ausrücken konnte.

Danach haben wir uns ein Feuerwehrauto genauer angeschaut: die Schläuche, die Leitern, das Schlauchboot, die riesengroße Rettungsschere, den Käfig (um Tiere einzufangen), die Schutzmaske und noch vieles, vieles mehr.

Bei der Feuerwehr gibt es eine Schreinerei, eine Schlosserei, eine Autowerkstatt und einen ganz hohen Turm, wo die Schläuche zuerst gereinigt und dann zum Trocknen aufgehängt werden. Alles haben wir uns sehr genau angeschaut. Sogar die Riesenwaschmaschine, in der alle Anzüge gewaschen werden.

Sehr interessant war, dass die Feuerwehrleute einmal im Jahr einen Fitness-Test machen müssen. Fast wie in einem Fitnessstudio sah es aus und die Kinder durften  so manches Gerät ausprobieren.

 

Wir danken Steffen und seinem Team für diesen erlebnisreichen Tag und vielleicht wird ja eines der Kinder einmal Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau.


Angebote der Gemeinde für Kinder im Kiga-Alter

Sie finden es wichtig, dass Ihr Kind eine evangelische Kindertageseinrichtung besucht und wollen gerne noch tiefer in das Gemeindeleben eintauchen? Dann haben wir für Sie und Ihr Kind/ Ihre Kinder derzeit drei Angebote:

 

KiKi – Kirche mit Kindern lädt alle Kinder im Alter von 2-6 und ihre Mamas/Papas/Omas/Opas zum Spielen,

Geschichten hören und Nachdenken ein. Und mit den Mini-Geschwisterchen können Sie gerne bei der Krabbelgruppe Krabbelkäfer reinschauen.

In den Krabbelgottesdiensten ist ein fröhliches und kleinkindgeeignetes Feiern von Gottesdiensten möglich.