aus unserer Arbeit

DIE PRESSEMITTEILUNG

zur künftigen evangelischen Kita-Arbeit in Pforzheim

lesen Sie hier


Foto: Privat
Foto: Privat

ABSCHIED

von unserer langjährigen Kindergartenleiterin Ruth Eißler in der Markusgemeinde

 

28 Jahre war Ruth Eißler in der Kindertageseinrichtung der Markusgemeinde tätig, seit 2002 in Leitungsfunktion. Es war eine reiche Zeit und der Abschied fällt uns schwer, denn ab 1.April geht Ruth Eißler in den Ruhestand.

In einem lebhaften Gottesdienst am 25. März wurde unsere Kindergartenleiterin von den Kindern, den Eltern, dem Team und der Gemeinde verabschiedet. Zu dem Bibelvers “Alles hat

seine Zeit” sangen und feierten die Kinder den Gottesdienst mit, verschiedene Uhren spielten eine Rolle - und womit Ruth Eißler ihre Zeit im Kindergarten verbracht hat und künftig verbringen wird.

Wir hatten eine verantwortungsbewusste, engagierte Mitarbeiterin, bei der die Kinder immer an erster Stelle standen. Wir wünschen ihr Gottes Segen für den neuen Lebensabschnitt!


KIGA-ELTERNCAFÉ

Unser Elterncafé findet in der Regel vierzehntägig im  Gesprächsraum der Markusgemeinde vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr statt.

Bei einem Frühstück knüpfen die Eltern Kontakte, tauschen sich aus und genießen das gemütliche Zusammensein. Für die kleinen Geschwister gibt es eine Krabbelecke.

Das Elterncafé wird in Eigenregie der Besucher*innen organisiert.

Gerne helfen die Mütter des Elterncafés in der

Kita mit. Sie backen mit den Kindern, spielen Nikolaus und Osterhase oder bereiten ein Theaterstück vor.


FASCHING 2018

 

Die Spannung war groß. Die Kinder zählten schon die Tage: Noch dreimal schlafen, noch zweimal, noch einmal … Dann war es da! Unser Faschingsfest.

 

Alle Kinder kamen in tollen Kostümen – manche nicht wieder zu erkennen – kunstvoll geschminkt, mit tollen Frisuren, Masken,

Kronen und vielerlei Requisiten. Von Elsa, Schneekönigin und

Balletttänzerin bis zum Cowboy, Ritter und den Ninja-Kriegern war alles vertreten. Ein kunterbuntes Miteinander mit Spiel, Tanz und Spaß.

In verschiedenen Räumen wurden Aktivitäten angeboten: Bewegungsspiele, Kreatives, eine Elmar-Bilderbuchbetrachtung (passend zum Jahresthema „Bilderbuch“) und eine Kinderdisco mit Musik und bunten Lichtern. Alles trug dazu bei, dass keine Langeweile aufkam. Die Eltern sorgten für ein buntes Büffet mit vielen leckeren Köstlichkeiten, wo die Kinder kleine Ruhepausen fanden und sich stärken konnten.

 

Am Schluss des Vormittages gab es noch eine Überraschung!!!

Einige Mamas spielten die Fabel „Der grüne Elefant“ vor. Eine Bilderbuchgeschichte, passend zum Dschungelthema, das die Grokibas (Schulanfänger) die Wochen zuvor begleitete:

„Es war heiß in Afrika. Die Tierkinder spielten Verstecken. Brullo, das freche Nilpferd musste gerade suchen. Die Giraffe Stella, das Zebra Za-Za-Bu und all die anderen hatten sich gut versteckt. Plötzlich entdeckten sie einen Elefant. Einen grasgrünen Elefanten! Mit dem wollten sie zunächst nichts zu tun haben, was den Elefanten sehr traurig machte. Das Chamäleon, welches sich in ganz viele verschiedene Farben verwandeln konnte, tröstete den Elefanten. Und als ein Feuer im Dschungel ausbrach, erkannten alle schnell, wie mutig der grüne

Elefant war. So wurden die Feinde des Elefanten zu seinen Freunden.“

Die Kinder lauschten gespannt, zählten mit beim Versteckspiel, erkannten die Farben, als das Chamäleon sich verwandelte und fieberten mit, als das Feuer ausbrach und freuten sich über das Happy End.

 

Zum Schluss gab es für die Tiere und die Kindergartenkinder eine große Party. Alle sangen und tanzten mit bei dem Fliegerlied: Und so stark, stark, stark wie ein Tiger und so …

Ein Kind fragte zum Schluss: Feiern wir morgen wieder Fasching???

 

Vielen Dank an alle tatkräftigen Eltern für ihre Unterstützung bei diesem gelungenen Fest.


Gesegnet haben wir unsere Großen aus dem Kindergarten in ihren neuen Lebensabschnitt entlassen – beim EINSCHULUNGSGOTTESDIENST für die Schulanfängerinnen und Schulanfänger am 14.09.2017 um 9.30 Uhr

mit dem Kiga-Team und Pfarrerin Philipps


IKK classic - Projekt mit der Markus-Kita: "Die Kleinen stark machen" - vorgestellt beim Sommerfest 2017

Download
Pressemitteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 308.2 KB

VATER-KIND-FRÜHSTÜCK 2017

Der 12. Mai 2017 war ein spannender Tag, da sich alle Papas mit ihren Kindern zum Vater-Kind-Frühstück unter dem Motto „Stein auf Stein“ im Kindergarten trafen.

Nach einem freundlichen Empfang, begann eine Bilderbuchbetrachtung. Im Anschluss daran gab es ein gemeinsames Frühstück.

Auf dem großen, reichlich gedeckten Frühstückstisch, gab es viele mitgebrachte Leckereien.

Dieses Jahr standen die Steine im Mittelpunkt. Die Erzieherinnen hatten dazu verschiedene Aktionen vorbereitet. Das Bemalen von Steinen bereitete viel Vergnügen und man konnte dabei beobachten, wie sich die Steine nach und nach in kleine Kunstwerke verwandelten. Auch das Filzen hat allen gefallen und das Selbstherstellen von Straßenkreide war ein tolles Erlebnis. Dabei sah man wie schon damals die Großeltern mit einfachen Mitteln die Welt farbig gestalten konnten. Im Garten wurden verschiedene Steinspiele wie das Delta Spiel aus der Römerzeit, Steinboule, der „Wettlauf der alten Schachteln“ und Steine stapeln angeboten.

Es war für alle ein Vormittag mit viel Spaß und Freude!


»DANN MACH´ ES EBENSO«

Gottesdienst mit der Markus-Kita am 26. März 2017 um 11 Uhr in der Markuskirche

Unser Motto »DANN MACH´ ES EBENSO« ist die Antwort von Jesus auf die Frage eines Gelehrten: »Wer ist denn mein Nächster?«

Wir haben die Geschichte vom Barmherzigen Samariter gespielt erlebt und einen fröhlichen und nachdenklichen Familiengottesdienst gefeiert, der Lust macht, es EBENSO zu machen.


»FRIEDENSANDACHT DER KINDERTAGESEINRICHTUNGEN«

am 23. Februar um 11 Uhr in der Thomaskirche

 

Zeitgleich mit vielen anderen KiTas in Pforzheim hat auch unsere Markus-KiTa gemeinsam mit den Thomas-KiTas eine Friedensandacht gefeiert. Am Tag der Zerstörung Pforzheims haben wir mit den Vorschulkindern darüber gesprochen, wie wichtig es ist, Frieden zu halten. Die Kinder erzählten einander von Streit und wie man sich wieder versöhnen kann. Entschuldigung sagen, einen Kuss geben, dem anderen das Spielzeug überlassen oder sogar ein Geschenk zur Versöhnung machen, das waren die Ideen der Kinder. In unserem Fürbittgebet haben wir an die Menschen gedacht, die am 23. Februar besonders traurig sind und an alle, die auch heute ohne Frieden leben. Mit Friedenssteinen bauten die Kinder - wie in der gemeinsam gehörten Geschichte - eine Friedensbrücke.


Angebote der Gemeinde für Kinder im Kiga-Alter

Sie finden es wichtig, dass Ihr Kind eine evangelische Kindertageseinrichtung besucht und wollen gerne noch tiefer in das Gemeindeleben eintauchen? Dann haben wir für Sie und Ihr Kind/ Ihre Kinder derzeit drei Angebote:

 

KiKi – Kirche mit Kindern lädt alle Kinder im Alter von 2-6 und ihre Mamas/Papas/Omas/Opas zum Spielen,

Geschichten hören und Nachdenken ein. Und mit den Mini-Geschwisterchen können Sie gerne bei der Krabbelgruppe Krabbelkäfer reinschauen.

In den Krabbelgottesdiensten ist ein fröhliches und kleinkindgeeignetes Feiern von Gottesdiensten möglich.